DIY Cupcake Kostüm

 

 

Keep calm and eat a cupcake. 

Ich wollte echt schon immer ein Mal als Cupcake verkleidet unterwegs sein - ich liebe die Dinger und da ist es fast naheliegend, dass ich selber gerne eins wäre (nee, dass klingt jetzt schon etwas vertückt).

 

 

Das wird leider keine DIY-Anleitung - denn wie so oft ist dieses Projekt bei mir einfach aus dem Kopf und total spontan entstanden. Aber ich möchte zeigen, wie es mit ganz einfachen Dingen möglich ist etwas Eigenes zu gestalten. 

Die Idee vom Cupcake Kostüm schwirrte schon lange in meinem Kopf umher, aber so richtig Gestalt nahm es erst bei einem Besuch der IKEA an. Ja, richtig gehört - IKEA war hier meine Inspirationsquelle.

Mit ein bisschen Fantasie entsteht nämlich aus einem Wäschekorb schnell ein Cupcake.

 

Oft sind Bastel-Artikel auch ziemlich teuer und ein Besuch im Bastel-Shop reisst bei mir öfters ein tiefes Loch ins Portemonnaie.

Ich finde nicht jeder hat diese Möglichkeit, aber möchte seine Kreativität ausleben. Also das war ein Grund zum umdenken.

 

 

Also kann gut ein Mal aus einem Wäschekorb der Unterbau für ein Kuchenförmchen werden. Da der Wäschekorb mit einem Draht durchzogen ist, ist er verformbar und extrem leicht - was ein grosser Vorteil ist.

In der IKEA habe ich ebenfalls ein perfekt passender Stoff gefunden um den Wäschekorb einzupacken.

Dann fehlte nur noch die Sahnehaube oben drauf. Und hier wurde ich ebenfalls in der IKEA fündig: als Stopfmaterial kaufte ich eine günstige Schlafdecke und zum einfassen verwendete ich eine Fleece-Decke.

 

Im Bastel-Shop hätte ich nicht ein Mal alles gefunden und hätte mehr als das Doppelte bezahlt, also manchmal müssen wir ein bisschen umdenken.

 

Also halte immer schön die Augen offen und lebe kreativ.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0